Möllner SV - Schach


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


HWT 2006

Turniere > Hans-Wolff-Gedenkturnier

6. Hans-Wolff-Gedenkturnier 2006

Am 19.08.06 fanden 43 begeisterte Schachspier/-innen aus 18 verschiedenen Vereinen den Weg in die Eulenspiegelstadt, um am 6. Hans-Wolff-Gedenkturnier teilzunehmen. Gespielt wurden 15-Min. Schnellschachpartien. Gespielt wurde im Vereinsheim der Möllner SV. Hier steht ein sehr heller und freundlicher Raum zur Verfügung, was auch allgemein gelobt wurde.
Als Turnierleitung fungierte Mike Schlüter. Unterstützung gab es von Wolfgang Krüger, Matthias Kemeny und Jens Wolter, die sich als Schiedsrichter für evt. Streitigkeiten zur Verfügung stellten. Ein Internationaler Meister, zwei Fidemeister, drei Spieler aus Armenien und ein Spieler aus Norwegen gaben dem Turnier einen internationalen Touch. Entsprechend spannend war daher der Turnierverlauf. Mit leichter Verspätung begann dann das inzwischen gut etablierte Turnier. In den ersten Runden konnten sich die Favoriten durchsetzen. In der vierten Runde sah es dann ganz nach einem Sieg von Wolfgang Krüger (Schwarzenbeker Sk) gegen den Internationalen Meister Michael Kopylov aus. Leider passierte, dem mit weiß spielenden Krüger, ein Flüchtigkeitsfehler und mit zwei Bauern eine gute Stellung zu erreichen, musste er die Partie aufgeben. Zur Mittagspause ergab sich folgender Zwischenstand: 1. Kopylov (Sk Norderstedt 5 aus 5 Pkt.), 2. Movsisyan (Armenien – vereinslos 4,5 aus 5) Pkt., 3. Knuth (SC Neukloster 4 aus 5 Pkt.). Nach der Mittagspause kam es zur Vorentscheidung zwischen dem Erst- und Zweitplatzierten. Hier konnte sich der spätere Turniersieger souverän durchsetzen. Am Ende standen 8,5 von 9 Pkt. auf dem Konto von IM Kopylov, 2. wurde Hannes Knuth 7/9 (konnte sich in der letzten Runde noch einen Verlust gegen Movsisyan erlauben), 3. Jeske Eckhardt (PSV Rostock). Bei den Jugendlichen gab es ebenfalls einen klaren Favoriten, der sich genauso klar durchsetzen konnte. Hier siegte Jens Wolter (der in der Jugendmannschaft beim Sk Norderstedt in der Jugendbundesliga und in Bargteheide bei den Erwachsenen in der Landesliga spielt) mit 6/9 vor seinem Vereinskamerad Stephan Denker 5/9 und Rico Schmidt 4,5/9 (ASV Grün-Weiß Wismar). Die Jugend der Schachsparte der Möllner SV war mit ihrem Abschneiden ebenfalls zufrieden und freut sich auf die erste Saison in der Jugendverbandsliga. Zum Schluss bleibt anzumerken, daß das Turnier auch in diesem Jahr wieder jedem Spaß gemacht hat, und man sich schon auf das 7. Hans-Wolff-Gedenkturnier im nächsten Jahr freut.

Startseite | Termine | Über Uns | Turniere | Mannschaften | Jugendbereich | Bildergalerie | Archiv | Leitung/Impressumg | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü